Hilfe für CCTV-Installateure

Installateure, die Arbeit mit den Radiosystemen erst beginnen, begehen häufig Fehler, die im Falle der Montage von Radiosystemen von großer Bedeutung sind. Unten wurden die häufigsten Probleme dargestellt, die bei der Inbetriebnahme der Radiosysteme auftauchen können.

 

1. Kein Bild – das Empfangsgerät an den analogen Monitor anschließen, der keinen blauen Bildgrund erzeugt. Den Arbeitskanal wechseln. Das Netzgerät prüfen oder wechseln. Bei dem komplexen System nur ein Radio-Set anschließen und prüfen, ob es funktioniert. Weitere Geräte stufenweise anschließen.

2. Durchgebrochene Synchronisation oder „das Bild schwimmt von oben nach unten“ – die Ursache solcher Störungen ist am häufigsten die Verwendung der Schaltnetzgeräte und der Netzgeräte mit schwacher Stromleistung. In einem solchen Fall muss statt des Schaltnetzgerätes das stabilisierte Transformatornetzgerät verwendet werden.

 

3. Schnee im Fernseher:

 

  • Zu lange Strecke für das Radiosystem – größere Richtungsantenne installieren, die die Reichweite erweitert oder ein anderes Gerät verwenden, das die entsprechende Übertragung für diese Strecke gewährleistet.
  • Ein Gegenstand zwischen den Antennen – das Relaisgerät verwenden (nächstes gleiches Set von Geräten) Achtung bei der Re-Transmission verlieren wir einen Arbeitskanal.

 

4. Weiße horizontale Streifen in verschiedenen Stellen – Störungen aus dem Computernetz. Bei solchen Störungen soll der Installateur den Arbeitskanal wechseln, den Empfangsmast so schieben, dass es keine Störungen solcher Art mehr gibt oder die Arbeitsfrequenz wechseln z. B. 5.8 GHz auf 5.2 GHz.

 

5. Verformtes - kurviges Bild – es wurde das Schaltnetzgerät mit ungenügender Qualität verwendet.

  • Es ist auch möglich, dass die Video-Leitungen falsch angepasst wurden – falsche Impedanz der Leitungen, oder das Video-Signal zu schwach ist (Impedanzwiderstand 75 ohm gleichzeitig Video-GND verwenden oder hinter dem Empfangsgerät den Videoentzerrer verwenden). Das Problem wächst, wenn es passive Umsetzer der Wendel von ungenügender Qualität verwendet wurden.
  • Häufiger Fehler, der von den Installateuren begangen wird, ist die Verwendung von einem Netzgerät für Sendegerät und Empfangsgerät im Falle der Verwendung von Relaisgerät.

 

Wenn der Kunde die analogen und digitalen Geräte in einem Gebäude installieren wird, muss er über zwei wichtigen Sachen benachrichtigt werden:

 

  • Die digitalen und analogen Geräte dürfen nicht an einem Empfangsmast installiert werden, weil das zur Entstehung der Störungen führen kann. Es sollen zwei Maste gebaut werden; der Raum zwischen ihnen soll nicht enger sein als 5-7 m – auf einem Mast sollen sich die digitalen Geräte befinden, auf dem anderen Mast die analogen.
  • Die digitalen Geräte CDS5021 führen die Verspätung von 0.4 s ein, was im Falle der drehenden Kameras kleine Unbequemlichkeiten verursachen kann.

 

Urządzenia bezprzewodowe naszej firmy współpracują z markami:

AlhuaBosch hikvision